PhotoReading®

FaQ - Frequently asked Questions

Funktioniert PhotoReading® auch bei mir?

Nachdem Sie Lesen erlernt haben, können Sie auch PhotoReading® erlernen! Die gute Nachricht ist, dass es  nicht so lange dauert, wie das Lesen damals in der Volksschule zu erlernen! PhotoReading® ist nicht schwer, es ist vor allem anders. Und es geht darum, sich an diese Andersartigkeit zu gewöhnen, damit diese neue Art des Lesens für Sie so selbstverständlich ist wie das "normale" Lesen. Das bedeutet, dass Sie nach dem Kurs - in dem Sie in drei Tagen 6 Bücher lesen - alle ein bis zwei Tage ein Buch photolesen. Zeitaufwand: eine halbe Stunde. Nach 30 bis 50 Büchern sind Sie ein Profi! Übrigens: Dieses Photolesen bedeutet nicht, dass Sie "üben", sondern dass Sie das, was Sie ohnehin fast den ganzen Tag tun, nämlich Lesen, anders tun, indem Sie photolesen...

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Im Internet gibt es auch Stimmen über PhotoReading®, die sagen, dass es nicht funktioniert.

Ich kenne diese Einträge. Wenn ich genau durchlese, was da steht, komme ich zu folgendem Schluss:
Diese Personen haben PhotoReading® nicht wirklich angewendet!
Denn sonst könnten sie das nicht schreiben. Jedenfalls haben diese Personen wahrscheinlich keine 10 Bücher photogelesen, geschweige denn 20 oder 30 Stück!
Das Gehirn muss sich erst daran gewöhnen, in kurzer Zeit große Mengen an Information zu verarbeiten beziehungsweise dem Bewusstsein zur Verfügung zu stellen. Als wir Lesen lernten, haben wir die einzelnen Buchstaben zu Wörtern zusammengesetzt. Dann haben wir gelernt, die Wörter auf einen Blick zu erfassen, dann, mehrere Wörter gleichzeitig zu erfassen. Weiters haben wir gelernt, nicht nur zu lesen, sonden auch das Ganze noch zu verstehen, also sinnerfassend zu lesen. Das alles war ein mehrstufiger Lernprozess.
Bei PhotoReading® erlernt das Gehrin, mit Schnelligkeit umzugehen. Es geht darum zu lernen, die Information, die schnell daherkommt, auch zu "halten", also, zur Verfügung zu haben. So, wie beim Erlernen einer neuer Fremdsprache das Gedächtnis sich für diese neue Sprache erst "bilden" muss, muss sich bei PhotoReading® erst das Gedäcntnis für Geschwindigkeit bilden. Es geht relativ schnell, vorausgesetzt, man tut es!

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Warum ist PhotoReading® so schnell?

Die Schnelligkeit liegt im Unterbewusstsein. Alle Lernmethoden, die eine wesentlich Beschleunigung mit sich bringen, arbeiten konsequent mit dem Unterbewusstsein, wie zum Beispiel das Mentaltraining oder Superlearning / Suggestopädie.

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Ihre Frage war nicht dabei?

Dann schreiben Sie uns einfach Ihre Frage!




Graz - Innsbruck - Klagenfurt/St.Veit - Salzburg - Wien
Headoffice: brainbox® - Kugelberg 82 - 8111 Judendorf Straßengel bei Graz - T.&F. +43(0)3124 51183 - office@brainbox.at